Nielsen Bilderrahmen: verblüffend und hochwertig

nielsen-bilderrahmen

Wenn Sie dachten, dass Bilderrahmen aus Aluminium immer nur Nüchternheit verstrahlen, dann sollten Sie sich einmal den Rahmen "Casa" von Nielsen anschauen: Seine Palette umfasst nicht nur silbrig-graue Töne, sondern auch leuchtend rote und gelbe Farben wie "Brushed Rubin Rot" und "Brushed Citrin". Eine herrlich warme Anmutung! Dazu passt die leichte Innenbiegung der Rahmenleisten. "Casa" ist nur ein Beispiel für die ungewöhnliche Qualität, die Bilderrahmen von Nielsen bieten. Wie wandlungsfähig das Material Aluminium ist, zeigt auch der Alurahmen "Gallery" mit seinem schmalen, kantigen Profil.

Warmes Aluminium

Bekannt geworden ist Nielsen durch seine besonders hochwertigen Alurahmen. 1984 wurde die eigene Stangenproduktion mit der Anschaffung einer Aluminiumpresse aufgenommen. So entstand in Rheda eine moderne, industrielle Fertigung für Aluminiumbilderrahmen. Aber heute gehören zum umfangreichen Sortiment auch Holzrahmen. Jedes Material hat eben seinen eigenen Reiz: Wechselrahmen aus Holz verbreiten natürlichen Charme in gemütlichen Wohnräumen. Die schlichte Eleganz von Aluminiumrahmen setzt das Bild fein und edel in Szene. Passend dazu bietet das Unternehmen eine große Auswahl an Passepartouts an.

Elegantes Holz

Doch nicht nur Aluminium ist wandlungsfähig. Das Material Holz seinerseits muss durchaus nicht immer für Wärme und Natur-Feeling stehen. Nehmen wir beispielsweise den Holz Bilderrahmen Quadrum von Nielsen: Er ist nur in kühlen Grau-Abstufungen erhältlich, steht somit für Nüchternheit – und dank seines schmalen Profils auch für Eleganz.

(Nicht nur) für Fans

Wenn Sie auf der Suche nach einem ungewöhnlichen Geschenk für einen Fußballfan sind, ein Tipp: Schauen Sie sich einmal den Trikotrahmen "Frame Box" von Nielsen an: Er ist groß und tief genug, um ein ganzes Fußballtrikot zu fassen. Aber natürlich passen auch andere große und flache Dinge hinein, die etwas mehr Tiefe und einen sicheren Rahmen brauchen. Zum Beispiel wertvolle Keramikteller.

Made in Germany

Nielsen ist eines der wenigen Unternehmen der Branche, das Wechselrahmen in Deutschland produziert. Auf dem 30.000 Quadratmeter großen Betriebsgelände in Rheda-Wiedenbrück sind um die 260 Mitarbeiter beschäftigt. Hinzu kommen noch 130 Mitarbeiter in den fünf eigenen Vertriebsfirmen in Europa.

Qualität im Detail

Bei Nielsen Rahmen kommen nur beste Rohstoffqualitäten zum Einsatz. Gearbeitet wird mit modernsten Maschinen. Die Mitarbeiter sind qualifiziert und besitzen mehr das nötige technische Know-how: Leidenschaft für Bilderrahmen! Manchmal zeigt sich Qualtität im kleinsten Detail: Auch die Rückwand der Rahmen ist sehr stabil. Denn statt billiger Hartfaser werden nur hochwertige MDF-Platten verwendet. Als Verschlüsse haben Nielsen-Rahmen vernietete Drehfedern. Keine umständlichen losen Clips mehr, die früher oder später verloren gehen. Ein kurzer Dreh – und schon hält's! Gezackte Aufhänger sorgen dafür, dass sich das Bild in Rasterstufen nach links oder rechts schieben lässt.

Haben wir Ihr Interesse für Nielsen-Bilderrahmen wecken können? Dann schauen Sie sich doch hier einmal das ganze Sortiment an: www.bilderrahmen-kaufen.de/nielsen/